Mitarbeiter in Ratingen gesucht: Lowell lädt am 23. November zum Bewerbertag ein

Am Freitag, 23. November, findet in Ratingen bei Lowell, einem führenden Anbieter im Forderungsmanagement, ein Informationstag für potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen und Männer, die sich für Tätigkeiten im Bereich Communication Center und Sachbearbeitung interessieren, auch auf Teamleiterebene.

Darüber hinaus sucht Lowell für seinen neuen Standort weitere Fachkräfte aus den Bereichen Controlling, Finanzen und IT. Besucher haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich mit Ansprechpartnern aus der Personalabteilung zu allen ausgeschriebenen Stellen auszutauschen. Zudem stehen Mitarbeiter aus verschiedenen Unternehmensbereichen für Fragen zur Verfügung. Der Bewerbertag findet zwischen 10 und 17 Uhr in den Räumlichkeiten in der Berliner Straße 93 statt. Zwecks besserer Planung wird um eine Voranmeldung per Telefon unter der Telefonnummer 0201 102-1335 oder per E-Mail an jobs@lowellgroup.de gebeten.

„Lowell wächst, und das jeden Tag! Der Umzug unserer bisherigen Standorte in Krefeld und Düsseldorf nach Ratingen ist Konsequenz dieses Wachstums. 400 Mitarbeiter werden nach Ratingen wechseln, und wir wachsen weiter!“ erklärt Andrea Collier, Personalleiterin von Lowell in Deutschland. „Das Ziel ist, den neuen Standort in Ratingen kontinuierlich auszubauen. Hier, im ehemaligen LG Electronics Gebäude, haben wir Platz für bis zu 250 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Künftige Kollegen, die wir gerne bei uns begrüßen würden!“ Derzeit wird das Gebäude modernisiert und die Inneneinrichtung an die Bedürfnisse der verschiedenen Abteilungen angepasst. Die ersten Kolleginnen und Kollegen werden im Januar 2019 ihre Arbeit in Ratingen aufnehmen.

Weitere Informationen zu Lowell, zum Bewerbertag sowie den ausgeschriebenen Stellen sind unter bewerbertag.lowellgroup.de zu finden.

 

Über Lowell:

Lowell ist einer der führenden europäischen Anbieter im Forderungsmanagement. Ziel des Unternehmens ist es, für seine Kunden und für Konsumenten tragfähige Lösungen beim Umgang mit offenen Forderungen zu entwickeln. Lowell ist in Großbritannien, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden und Estland tätig.

Dank umfangreicher Expertise in der Datenanalyse und einem ausgezeichneten Risikomanagement kann Lowell seinen Kunden kompetente Lösungen in allen Bereichen des Forderungsmanagements anbieten – vom Forderungskauf über Inkasso-Dienstleistungen bis hin zur Ausgliederung von Geschäftsabläufen. Lowell verfolgt einen ethischen Ansatz im Forderungsmanagement und versucht, unter Berücksichtigung der individuellen Situation eines Konsumenten stets die angemessenste, nachhaltigste und fairste Lösung zu finden.

 

Lowell ist 2015 aus dem Zusammenschluss zweier führender Unternehmen aus Großbritannien und Deutschland entstanden: der Lowell Gruppe und der GFKL Gruppe. Im Jahr 2018 hat Lowell die Übernahme ausgegliederter Landesgesellschaften von Intrum abgeschlossen, die in mehreren nordeuropäischen Ländern führende Marktpositionen einnehmen. Lowell wird unterstützt von der globalen Private-Equity-Gesellschaft Permira sowie dem Ontario Teachers’ Pension Plan.

Mehr Informationen über Lowell erhalten Sie auf unserer Gruppen-Website: https://www.lowell.com

 

Für weitergehende Informationen:

Pressekontakt:

Till Seemann, Corporate Communications Manager

Telefon: +49 201 102 1223

Email: pr@lowellgroup.de

Personalanfragen:

Robert Mancic, Talent Acquisition Partner

Telefon: +49 201 102 1335

E-Mail: jobs@lowellgroup.de