Kundenkommunikation

Customer Care

Customer Care (übersetzt: Kundenbetreuung) ist für die Bedürfnisse von Kunden wie etwa die Bearbeitung von Anfragen und die Annahme von Beschwerden zuständig. Somit kümmert sich der Kundenservice auch um die für Unternehmen so wichtige Kundenbindung.

Was ist Customer Care? 

Der Kunde ist König – ein wichtiger und nicht mehr wegzudenkender Grundsatz in der B2C-Branche. Mit effizienter Customer Care wird die Bindung zwischen Unternehmen und Kunden gestärkt, da der Kunde einen direkten Ansprechpartner hat, der seine Anliegen und Fragen anhört und gleichzeitig Lösungen anbietet.

Customer Care gibt es in jeder Branche und kann von Mitarbeitern im Unternehmen geführt oder an externe Dienstleister ausgegliedert werden (Outsourcing). Das Customer Care Center gilt meist als Herzstück des Kundenservice: Die Kundenhotline (Call Center) oder Live Chats sind die schnellsten und einfachsten Wege zur Kontaktherstellung zwischen Kunde und Unternehmen.

Customer Care im Forderungsmanagement

Viele Unternehmen arbeiten mit Inkassobüros zusammen, um das Kreditmanagement im eigenen Betrieb zu verbessern. Dabei können die externen Dienstleister als Client Consulting (Unternehmensberatung) unterstützend tätig sein. Genauso lassen sich Bereiche wie Customer Care im Forderungsmanagement auslagern. Ein großer Vorteil beider Varianten ist die Zeitersparnis für Unternehmen durch das wegfallende Mahnwesen.

Zu den wichtigsten Aufgaben von Customer Care im Kredit- oder Forderungsmanagement gehören unter anderem:

  • Kommunikation mit Schuldnern via Telefon, E-Mail, Chat oder Brief
  • Beantwortung von Inkasso-Fragen und Anliegen des Kunden
  • Pflege von Kundenkontakten in interner Datenbank
  • Bearbeitung von Kundenakten