/ Pressemitteilung / Group News

Digitalisierung des Forderungsmanagements

Lowell eröffnet Niederlassung in Berlin

Lowell, ein führender europäischer Anbieter im Forderungsmanagement, hat seine erste Niederlassung in Berlin eröffnet. „Lowell Digital“ wird zukünftig eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Produkt- und Digitalisierungsstrategie in der DACH-Region zukommen. Zugleich wird Lowell Digital als Innovations- und Entwicklungshub die Präsenz von Lowell am FinTech-Markt stärken, wobei auch der gezielte Austausch mit anderen Branchenakteuren gesucht wird.

 „Lowell operiert heute bereits in acht europäischen Ländern. Die digitale Kompetenz der DACH-Region in Berlin zu konzentrieren, ist eine Konsequenz unserer Wachstumsstrategie“, erklärt Daniel Degen, Head of Project Management bei Lowell. Mit den umfangreichen Investitionen in Lowell Digital setzt das Unternehmen auf ein organisches Wachstum und das Vertrauen in die eigenen Stärken. „Lowell verfügt über langjährige Erfahrung im klassischen Forderungsmanagement – diese Erfahrungen wollen wir nun mit frischer IT- und Programmier-Kompetenz zusammenbringen, zum Beispiel im Bereich datengetriebener und automatisierter Inkassoprozesse, mit denen Konsumenten zukünftig alle für sie relevanten Informationen einsehen und ihre Zahlungen vollständig digital durchführen können.“ Weitere Produkte, an denen in der DACH-Region gearbeitet wird, sind zum Beispiel im Bereich des Auslandsinkassos sowie im Debitorenmanagement angesiedelt, welches Kunden einen Full-Service für ihre Wertschöpfungskette bietet. 

Das Unternehmen bietet seinen neuen Kolleginnen und Kollegen umfangreiche Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens. Seit Beginn der Corona-Pandemie arbeiten die europaweit 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehrheitlich im Homeoffice. „Wir haben mit der Führung virtueller Teams – auch im Onboarding neuer Mitarbeiter – in den vergangenen Monaten sehr gute Erfahrungen gemacht und starten auch in Berlin vorerst mit diesem Arbeitsmodell. Zugleich passt dieses Modell sehr gut in unseren pragmatischen Ansatz, Lowell Digital im Laufe des Jahres 2021 schrittweise auszubauen. Die bisherige Resonanz auf unsere Stellenausschreibungen und die Qualität der eigegangenen Bewerbungen bestärkt uns in unserer Entscheidung, unsere digitale Kompetenz in Berlin zu zentrieren,“ erklärt Daniel Degen.

Für den weiteren Ausbau des Standortes Berlin freut sich Lowell über qualifizierte Bewerbungen. 

Weitere Informationen zu den Karrieremöglichkeiten bei Lowell Digital finden sich unter: https://www.lowellgroup.de/karriere

Über Lowell

Lowell ist einer der führenden europäischen Anbieter im Forderungsmanagement. Ziel des Unternehmens ist es, für seine Kunden und für Konsumenten tragfähige Lösungen beim Umgang mit offenen Forderungen zu entwickeln. Lowell ist in Großbritannien, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Norwegen, Finnland und Schweden tätig.

Dank umfangreicher Expertise in der Datenanalyse und einem ausgezeichneten Risikomanagement kann Lowell seinen Kunden kompetente Lösungen in allen Bereichen des Forderungsmanagements anbieten - vom Forderungskauf über Inkasso-Dienstleistungen bis hin zur Ausgliederung von Geschäftsabläufen. Lowell verfolgt einen ethischen Ansatz im Forderungsmanagement und versucht, unter Berücksichtigung der individuellen Situation eines Konsumenten stets die angemessenste, nachhaltigste und fairste Lösung zu finden.

Lowell ist 2015 aus dem Zusammenschluss zweier führender Unternehmen aus Großbritannien und Deutschland entstanden: der Lowell Gruppe und der GFKL-Gruppe. Im Jahr 2018 hat Lowell die Übernahme ausgegliederter Landesgesellschaften von Intrum abgeschlossen, die in mehreren nordeuropäischen Ländern führende Marktpositionen einnehmen. Lowell wird unterstützt von der globalen Private-Equity-Gesellschaft Permira sowie dem Ontario Teachers' Pension Plan.