Forderungsmanagement

Internationales Inkasso

Für Unternehmen, die im Ausland tätig sind, ist ein professionelles internationales Inkasso unverzichtbar, um offene Forderungen von zahlungsunwilligen und zahlungsunfähigen Kunden in anderen Ländern einzuholen und die eigene Firmenliquidität zu sichern.

Internationales Inkasso

Die Vorteile im Überblick:

  • Korrespondenz mit Schuldnern, Rechtsanwälten und Gerichtsvollziehern in der entsprechenden Landessprache
  • Berücksichtigung der vor Ort geltenden Gesetze und Rechtslage
  • Bearbeitung und Einholung der internationalen Forderungen durch ein professionelles und erfahrenes Inkassounternehmen

Was ist das internationale Inkasso?

Internationales Inkasso ist auch als Auslandsinkasso bekannt. Für Unternehmen, die auf dem internationalen Markt tätig sind also notwendig. Dank der globalen Geschäftswelt arbeiten heutzutage kleine und große Firmen aus allen Branchen und allen Teilen der Welt zusammen. Daraus entstehen internationale Netzwerke.

Das internationale Inkasso schützt die Firmenliquidität im Ausland und betreut Unternehmen sowohl sprachlich als auch rechtlich beim internationalen Forderungsmanagement. Denn auch im Ausland gibt es Schuldner, die ihre Rechnungen nicht begleichen wollen oder können. 

Was sind die Vorteile von Auslandsinkasso?

Der Einzug von offenen Forderungen im Ausland ist für Unternehmen mit Sitz in Deutschland häufig mit vielen Hindernissen verbunden: Sprachliche Barrieren, räumliche Distanzen und länderspezifische Gesetze machen die Schuldeneintreibung zu einer großen Herausforderung. Ein auf internationales Inkasso spezialisierter Dienstleister kennt sich im jeweiligen Rechtssystem aus, spricht die Sprache des Schuldners im Ausland und kann somit die offenen Forderungen für Unternehmen einholen.