Payment Provider: Überblick der Möglichkeiten
Das Wichtigste in Kürze
Benefit box

Das Wichtigste in Kürze

  • Seriöse Payment Anbieter sichern Onlinehändler ab und bieten eine Zahlungsgarantie.

  • Je mehr Zahlungsarten Sie anbieten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Kunden zu binden.

  • Payment Provider sind entweder Banken oder kooperieren mit Banken.

Inhaltsverzeichnis

Warum sollten Sie flexible Online Zahlungsarten anbieten?

Der Onlinehandel boomt seit Jahren: Shopping von der heimischen Couch aus ist bequem und gerade in Corona-Zeiten meiden viele Verbraucher den Einkaufsbummel in der Stadt. Genauso praktisch wie der Einkauf ist dank verschiedener Payment Provider heutzutage auch die Online Zahlungsabwicklung: Kunden können den Online-Einkauf in wenigen Klicks abschließen, bezahlt wird über einen Zahlungsanbieter und der fällige Betrag meist direkt vom Bankkonto oder der Kreditkarte abgebucht. Der große Vorteil für Händler: Das Ausfallrisiko ist geringer, da die offene Forderung vom Payment Anbieter kommt! 

Keine Frage: Online-Shopping ist komfortabel, die Zahlungsabwicklung dank Payment Provider flexibel, schnell und sicher und die bestellte Ware umso zügiger beim Kunden. Dieser Komfort führt dazu, dass Kunden häufiger online bestellen. Je mehr verschiedene Zahlungsarten im Online-Shop angeboten werden, desto größer ist die Chance, dass der Kunde auf Kaufen klickt. Wenn Sie also mit der Konkurrenz mithalten wollen, die vor allem im Onlinehandel nicht zu unterschätzen ist, sollten Sie Ihren Kunden flexible Online Zahlungsarten anbieten. Achten Sie darauf, einen guten Mix zu finden, da nicht jeder Käufer über eine Kreditkarte oder ein PayPal-Konto verfügt. 

Wichtig: Die Bezahlung auf Rechnung ist bei Kunden beliebt, aber leider auch ein häufiger Grund für Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall. Mit Online Payment Providern und einem Partner wie Lowell an Ihrer Seite können Sie das Ausfallrisiko reduzieren und das Forderungsmanagement optimieren!

Welche Online Payment Provider gibt es? 

Die Auswahl unterschiedlicher Payment Service Provider (kurz: PSP) ist groß, in Deutschland sind die nachfolgenden Zahlungsdienstleister die bekanntesten und meistgenutzten:

PayPal Plus

Einer der beliebtesten Payment Provider im Onlinehandel ist PayPal Plus. Kunden können mit gängige Zahlungsarten wie zum Beispiel Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlen, für Händler bietet der Service einen Schutz vor Ausfallrisiko.

Klarna

Auch der Zahlungsanbieter Klarna hat sich auf dem deutschen Markt etabliert und ist in vielen Web-Shops eingebunden. Neben der Zahlung auf Rechnung bietet Klarna die Sofortüberweisung an und gibt Händlern trotz der Möglichkeit von Ratenzahlung und Zahlungspausen eine Zahlungsgarantie!  

Giropay

Bei Giropay handelt es sich um ein Bezahlverfahren, das speziell für den Onlinehandel entwickelt wurde. Die Bezahlung erfolgt als Überweisung mithilfe von Online-Banking und TAN. Mittlerweile gehören viele deutsche Sparkassen und Banken zu den Teilnehmern von Giropay.

Paydirect

Auch Paydirect ist ein Online-Bezahlverfahren, das wie Giropay von vielen Banken angeboten wird. Die Transaktionen erfolgen als Echtzeitüberweisung über das Girokonto des Kunden, was das Risiko von Zahlungsausfall reduziert.

Skrill

Mit dem Payment Provider Skrill haben Käufer die Möglichkeit zwischen Zahlungsarten wie zum Beispiel Visacard oder Mastercard, Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Giropay zu bezahlen. Neben der Bonitätsprüfung bietet der Dienstleister Verkäufern eine Zahlungsgarantie

Übrigens: Bei der Nutzung von Online Payment Providern von Sparkassen und Banken wie etwa Giropay oder Paydirect benötigen Käufer ein Girokonto bei der teilnehmenden Bank, das für Online-Banking freigeschaltet ist

Payment Provider: welche Möglichkeiten für Unternehmen?   

Mit einem Payment Provider haben Sie als Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, die einzelnen Prozesse im Onlinehandel zu optimieren.

Vertragsmanagement

Ein Payment Provider fungiert als Bindeglied zwischen Ihnen als Händler und den jeweiligen Zahlungsdienstleistern. Sie müssen nicht mit jedem einzelnen Dienstleister Verträge verhandeln und abschließen, da der Payment Anbieter Ihnen Verträge von ausgewählten Kooperationspartnern zur Verfügung stellt.

Technik

Das Einbinden der Software eines Online Payment Providers in Ihren Web-Shop erfordert in der Regel keine speziellen technischen Voraussetzungen oder Kenntnisse. Zur einfachen Anbindung der Online-Bezahlverfahren an Ihr Shop-System erhalten Sie meist fertige Plugins, die sich ohne großen Aufwand integrieren lassen

Statistiken

Dank einer übersichtlichen Abrechnung mit Auflistung aller Umsätze und genutzten Online Zahlungsarten erhalten Sie einen guten Überblick über die Transaktionen in Ihrem Web-Shop. Für die vereinfachte Buchhaltung stehen zusätzlich Reporting und Datenexport zur Verfügung.

Sicherheit

Die Absicherung von Zahlungen hat sowohl für Händler als auch für Kunden höchste Relevanz, sich für Online-Zahlungen über einen Payment Provider zu entscheiden. Mit verschiedenen Sicherheitsfeatures und eingebundenen Sicherheitssystemen schaffen Payment Anbieter ein großes Vertrauen in puncto Sicherheit beim Online-Bezahlverfahren

Schon gewusst: Auch für das bargeldlose Bezahlen mit dem Smartphone im stationären Handel gibt es kundenfreundliche und sichere Lösungen dank Mobile Payment Anbietern wie zum Beispiel Google oder Apple.

Warum Online Payment Provider das Ausfallrisiko reduzieren    

Viele Betreiber von Online-Shops haben mit der schlechten Zahlungsmoral von Kunden zu kämpfen und geraten dadurch häufig in finanzielle Engpässe. Zahlungsoptionen wie die Bezahlung auf Rechnung, Lastschrift oder Vorkasse sorgen oftmals für Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall. Entweder erhalten Kunden Ihre Ware und zahlen nicht pünktlich oder gar nicht, es gibt Rücklastschriften oder es erfolgt keine Überweisung. 

Durch die Online Zahlungsabwicklung über einen Payment Provider wie PayPal oder Giropay erhalten Sie als Händler in der Regel eine vertragliche Zahlungsgarantie. Das bedeutet: Der Payment Anbieter übernimmt das Ausfallrisiko bei säumigen Kunden und häufig auch bei Betrug. Das geschieht natürlich nicht ohne Gegenleistung: Als Unternehmen zahlen Sie eine monatliche Gebühr oder eine festgeschriebene Umsatzbeteiligung an den Payment Provider. 

Wenn Sie sich für einen Online Payment Provider für die Zahlungsabwicklung in Ihrem Web-Shop entscheiden, können Sie Ihren Kunden flexible und sichere Zahlungsarten anbieten, ohne dass Sie ein hohes Risiko tragen, dass offene Forderungen nicht bezahlt werden. Zusätzlich bieten Sie Ihren Kunden ein optimales Einkaufserlebnis mit einer schneller Online Zahlungsabwicklung, was wiederum zu mehr Käufen und höheren Umsätzen führt. 

Aufgepasst: Einer der häufigsten Gründe für abgebrochene Einkäufe im Onlinehandel sind nicht passende Zahlungsoptionen. Finden Kunden keine für sie geeignete Zahlungsart, wird der Warenkorb gelöscht und bei der Konkurrenz gekauft.

Mahnwesen optimieren: Zeit- und Kostenersparnis mit PSP Finance 

Das Forderungsmanagement eines Unternehmens ist vielseitig und vor allem die Bereiche Mahnwesen und Inkasso sind sehr zeit- und kostenaufwendig. Sie brauchen kompetentes Personal, das sowohl mit Zahlen als auch mit Schuldnern umgehen kann. Auch das Schreiben von Rechnungen und Mahnungen bis hin zu gerichtlichen Verfahren, das Überprüfen von Zahlungseingängen, das Erstellen von Zahlungsplänen und Ratenzahlungen sowie die Schuldnerkorrespondenz sind Aufgaben, die sich nicht „mal eben nebenbei“ erledigen

Mit PSP Finance, der Zahlungsabwicklung über einen Payment Service Provider, verringern Sie nicht nur das Ausfallrisiko dank Zahlungsgarantie: Ein Payment Provider übernimmt meist die komplette Abwicklung von der Bestellung bis zur Zahlung. Der sogenannte Order-to-cash Prozess automatisiert das Erstellen von Rechnungen und Zahlungserinnerungen und sendet diese direkt an den Kunden. Der Kunde gelangt häufig durch Klick auf einen Button zur Zahlung – schnell und sicher. Dadurch ergibt sich eine hohe Zeit- und Kostenersparnis, die Sie in andere Projekte stecken können. 

Gut zu wissen: Online-Shopping ist bequem und Kunden lassen sich beim virtuellen Einkaufsbummel eher zum Kauf animieren als in einem Geschäft. Mit dem richtigen Payment Provider können Sie Ihren Umsatz im Onlinehandel steigern

Sichere Online Zahlungsabwicklung mit Payment Providern 

Es lohnt sich für fast jedes Unternehmen, Payment Provider für die Zahlungsabwicklung im Online-Shop zu integrieren. Zum einen bieten Sie Ihren Kunden damit schnelle und sichere Online-Bezahlverfahren. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das Risiko von Zahlungsausfällen zu reduzieren und mithilfe von automatisierten Zahlungsprozessen das Mahnwesen zu optimieren

Ein Tipp: Es gibt verschiedene Wege, wie Sie in Ihrem Unternehmen das Forderungsmanagement vereinfachen und verbessern können. Neugierig? Lowell berät Sie als professioneller Inkassodienstleister gern zu diesem Thema!