Was ist Order to Cash?
Das Wichtigste in Kürze
Benefit box

Das Wichtigste in Kürze

  • Order to Cash Prozesse vereinfachen den Bestell- und Bezahlvorgang und verringern zudem die Wahrscheinlichkeit von Zahlungsausfällen.

  • Einfache Kauf- und Zahlungsprozesse steigern die Kundenzufriedenheit.

  • Die Automatisierung durch Order to Cash spart Ressourcen und Zeit.

Inhaltsverzeichnis

Kundenzufriedenheit steigern: mit effektivem Order to Cash Prozess

Heutzutage gehört Bequemlichkeit beim Einkauf zu den wichtigsten Kundenbedürfnissen. Keine langen Wartezeiten und keine komplizierten Zahlungsabwicklungen, sondern einfache und schnelle Prozesse vom Einkauf bis zur Bezahlung steigern die Kundenzufriedenheit. Durch den bargeldlosen Zahlungsverkehr können Verbraucher bequem mit Online Payment Providern in Web-Shops oder dank Pay by Mobile mit dem Smartphone im Supermarkt ihre Einkäufe bezahlen. 

Vor allem im Onlinehandel erfolgt mithilfe des Order to Cash Prozesses die Zahlungsabwicklung in wenigen Klicks, was sich positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirkt. Der Order to Cash Prozess sorgt aber nicht nur für einen unkomplizierten Einkauf und eine sichere Bezahlung: Unternehmen erzielen durch den automatisierten Prozess wertvolle Effekte wie beispielsweise eine Kosten- und Zeitersparnis, eine Fehlerreduzierung und ein geringeres Ausfallrisiko im Forderungsmanagement.

Wie funktioniert ein Order to Cash Prozess?

Der Order to Cash Prozess besteht aus verschiedenen Teilprozessen vom Bestell- bis zum Zahlungseingang. In der Regel wird in einem Unternehmen von O2C gesprochen, wenn eine Automatisierung der Prozesse angestrebt wird. Die Teilbereiche eines Order to Cash Prozesses umfassen üblicherweise die nachfolgenden Aufgaben:

  • Eingang der Bestellung 
  • Erstellung eines Kundenkontos 
  • Verfügbarkeitsprüfung
  • Versand der Auftragsbestätigung 
  • Versand der Lieferungsbestätigung
  • Lieferung der Waren oder Erbringung der Dienstleistung 
  • Versand der Rechnung
  • Überwachung des Zahlungseingangs
  • Versand einer Zahlungsbestätigung 

Die Prozesse laufen größtenteils automatisch über eine Software und lassen sich individuell anpassen sowie erweitern. Je nach angebotenen Zahlungsarten kann der Ablauf zwischen Auftrags- und Zahlungseingang auch in unterschiedlicher Reihenfolge erfolgen, etwa das der Kunde die Ware erst nach Zahlungseingang erhält. Das manuelle Schreiben von Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen, Rechnungen und Zahlungserinnerungen entfällt, der Käufer erhält alle Dokumente digital per E-Mail und kann diese meist im Kundenkonto oder in der Payment App einsehen. 

Im Onlinehandel erfolgt der Order to Cash Prozess meist über den jeweiligen Payment Provider, aber auch im stationären Handel weitet sich die digitale Zahlungsabwicklung dank Mobile Payment immer weiter aus. Kein Wunder: Der automatisierte Bestell- und Zahlungsprozess ermöglicht Ihnen eine enorme Zeit- und Kostenersparnis, da Sie sich häufig nur noch um den Versand der bestellten Waren kümmern müssen. Und auch das Risiko vom Zahlungsausfall lässt sich mit effektiven Order to Cash Prozessen reduzieren

Gut zu wissen: Gerade im Onlinehandel sorgt eine schlechte Zahlungsmoral von Kunden häufig für finanzielle Engpässe in Unternehmen. Erweitern Sie den Order to Cash Prozess mit Bonitätsprüfung und Mahnwesen, indem Sie sich einen zuverlässigen Partner wie Lowell ins Boot holen.

Was sind die Vorteile von effektiven Order to Cash Prozessen im Unternehmen?

Eine Digitalisierung der Bestell- und Zahlungsabwicklung vereinfacht zahlreiche Aufgaben in Ihrem Unternehmen, daher sorgt Order to Cash für positive Effekte wie zum Beispiel: 

  • Zeitersparnis 
    Das manuelle Schreiben von Rechnung, Lieferschein und Zahlungserinnerung entfällt.
  • Kostenersparnis 
    Durch die Automatisierung brauchen Sie weniger Arbeitsgeräte und Personal. 
  • Fehlerreduzierung 
    Digitale Prozesse haben eine geringere Fehlerquote und sind transparenter. 
  • geringeres Ausfallrisiko
    Mit OTC über einen Payment Provider erhalten Sie meist eine Zahlungsgarantie. 
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit 
    Eine unkomplizierte Bestell- und Zahlungsabwicklung sorgt für glückliche Kunden.
  • Steigerung der Umsätze 
    Zufriedene Kunden kaufen häufiger. 

Mit Order to Cash Prozessen können Sie in Ihrem Unternehmen das Forderungsmanagement optimieren und die Zeit- und Kostenersparnis in neue Projekte investieren. Durch das geringere Ausfallrisiko und die Umsatzsteigerung dank zufriedener Kunden können Sie zusätzlich Ihre Liquidität sichern und sind somit flexibler in der Zukunftsplanung. 

Der bargeldlose Zahlungsverkehr mit Order to Cash Prozessen gehört im digitalen Zeitalter längst zum guten Kundenservice. Online-Bezahlverfahren mittels Giropay, PayPal oder Sofortüberweisung sind sicher und schnell und auch mit Mobile Payment Anbietern wie zum Beispiel Google, Apple oder Samsung bieten Sie Ihren Kunden ein optimales Einkaufserlebnis

Übrigens: Beim Online-Shopping werden in der Regel die Order to Cash Prozesse vom jeweiligen Payment Provider übernommen. Als Händler müssen Sie meist nur noch die Warenlieferung nach Benachrichtigung des PSP (Payment Service Provider) oder nach Zahlungseingang durchführen.

Order to Cash: Für wen lohnt sich die digitale Zahlungsabwicklung?    

Eine schnellere Abwicklung von der Bestellung bis zur Zahlung lohnt sich für nahezu jedes Unternehmen jeder Größe und Branche. Mithilfe einer speziellen Softwarelösung können Sie einzelne Prozesse im Forderungsmanagement automatisieren und vereinfachen

Vor allem für Betreiber von Web-Shops ist Order to Cash unverzichtbar, um den Online-Einkauf für Kunden bequem und sicher zu gestalten. Daher ist bei der Online Zahlungsabwicklung über einen Payment Provider der Order to Cash Prozess ein wesentlicher Bestandteil des Service. Doch auch ohne Online-Shop lohnt sich die digitalisierte Zahlungsabwicklung. Der Trend des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bietet Unternehmen viel Potenzial – um das Einkaufserlebnis für Kunden zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu steigern, was wiederum für höhere Umsätze sorgt. 

Mit Order to Cash erhalten Ihre Kunden alle relevanten Dokumente zur aufgegebenen Bestellung (z. B. Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung) digital, entweder als E-Mail oder als hinterlegtes Dokument im Kundenkonto oder in der Payment App. Häufig erfolgt die Bezahlung per Klick auf einen Button und Informationen zum Bestellstatus oder zum Versandverlauf kann der Kunde jederzeit digital einsehen. Dieser Service ist unkompliziert und schnell und dank des geringen Papierverbrauchs auch noch umweltfreundlich

Schon gewusst: Marketingkampagnen wie Rabatte oder Bonusprogramme lassen sich hervorragend im Order to Cash Prozess einbinden und animieren Kunden zum Kauf!

Automatisiertes Mahnwesen: Ausfallrisiko reduzieren

Heutzutage wird das Mahnwesen stark gefordert, speziell im Onlinehandel ist aufgrund der häufig schlechten Zahlungsmoral von Kunden das Ausfallrisiko hoch – die Folge: finanzielle Engpässe, die eine Bedrohung für die Liquidität des Unternehmens darstellen können. Nutzen Sie daher effektive Order to Cash Prozesse im bargeldlosen Zahlungsverkehr, um das Forderungsmanagement zu vereinfachen und das Risiko von Zahlungsausfällen zu reduzieren

Für die automatisierte Zahlungsabwicklung im Web-Shop stehen Ihnen verschiedene Payment Provider zur Verfügung: PayPal, Paydirect oder Giropay gehören zu den bekanntesten Anbietern, bei denen Ihre Kunden die sichere Online Bezahlung zum Beispiel über Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Kauf auf Rechnung durchführen können. Bei Mobile Payment im Geschäft erfolgt die kontaktlose Zahlung mit dem Smartphone über eine App von Anbietern wie Google, Samsung oder Apple – auch hier kann Ihr Kunde zwischen unterschiedlichen Zahlungsarten wählen. 

Durch die automatisierte Versendung der Rechnung und dem direkten Zahlen per Mausklick oder NFC oder QR-Code mit dem Handy verringert sich das Risiko von offenen Forderungen, ohne dass Sie einen großen Zeitaufwand haben. Zudem erhalten Sie als Unternehmen oftmals eine Zahlungsgarantie vom Payment Provider, der das Ausfallrisiko für eine Gebühr oder Umsatzbeteiligung für Sie übernimmt. 

Wichtig: Die automatisierte Zahlungsabwicklung punktet mit Schnelligkeit, Sicherheit und Bequemlichkeit und stellt eindeutig eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Kunden dar.

Fazit: Die Zukunft im Zahlungsmanagement ist automatisiert   

Dank Order to Cash können Sie verschiedene Bereiche im Forderungsmanagement digitalisieren und beschleunigen. Das automatische Erstellen von Rechnungen und Zahlungserinnerungen sowie die automatisierte Zahlungsüberwachung verringern die Fehlerquote und senken die Ausfallquote. Ein schneller und sicherer Order to Cash Prozess erleichtert den Ablauf von der Bestellung bis zur Zahlung und steigert die Kundenzufriedenheit.

Ein Tipp: Bieten Sie Ihren Kunden einen professionellen Customer Care im Bereich Inkasso mit persönlicher Konsumentenkorrespondenz und individuellen Zahlplänen. Fragen? Lowell steht Ihnen als Experte im Bereich Forderungsmanagement gern beratend zur Seite!